Aktuelles
Presse
Verbund-Idee
Kliniken
Projekte
Aus- und Weiterbildung
Partner
Stellenmarkt
Download
Arzneimittelkommission:„Zusammenarbeit für effiziente Arzneimitteltherapie“


In der Arzneimittelkommission legen Klinikärzte und Klinikapotheker gemeinsam fest, welche Medikamente für die Kliniken eingekauft werden. Die Häuser in Kiel, Neumünster, Itzehoe, Heide und Brunsbüttel haben sich im Rahmen des 6K-Verbundes zu einer gemeinsamen Kommission zusammengeschlossen. Ziel ist die Vereinheitlichung der zur Therapie eingesetzten Arzneimittel und damit eine effizientere und wirtschaftlichere Patientenversorgung.


Seit drei Jahren arbeitet die Kommission vor allem in den großen Themen Antibiotika, Thromboseprophylaxe und -behandlung sowie Infusionstherapie zusammen. Je nach Größe entsendet jede Klinik ein bis zwei Ärzte in die Kommission, die zusammen mit den Apothekern die einzusetzenden Wirkstoffe einheitlich für alle Kliniken festlegen. Die Apotheker entscheiden dann, welches Fertigarzneimittel tatsächlich eingekauft wird.

effiziente Arzneimitteltherapie

Diese Entscheidung ist von vielen Faktoren abhängig. Auch Fragen der Wirtschaftlichkeit verlangen im Arzneimittelbereich Spezialistenwissen, denn Einkaufsvorteile durch größere Einkaufsmengen spielen eine viel geringere Rolle, als allgemein angenommen wird. Viel entscheidender ist der effiziente Einsatz der Arzneimittel. Manchmal ist ein teureres Präparat wirtschaftlicher als ein billigeres, da die Gesamtkosten eines Behandlungsprozesses zu berücksichtigen sind.


Kooperationsprojekte:
HomeKontakt/VorstandImpressumSitemap